epd Film - 11/2017Add to Favorites

Get epd Film along with 5,000+ other magazines & newspapers

Try FREE for 7 days

bookLatest and past issues of 5,000+ magazines & newspapersphoneDigital Access. Cancel Anytime.

1 Year$99.99 $49.99 Save 50%

bookLatest and past issues of 5,000+ magazines & newspapersphoneDigital Access. Cancel Anytime.
(Or)

Get epd Film

1 Year $44.99

Save 25%
book12 issues starting from 8/2021 phoneDigital Access. Cancel Anytime.

Buy this issue $4.99

book11/2017 issue phoneDigital Access.

Gift epd Film

  • Magazine Details
  • In this issue

Magazine Description

In this issue

Liebe Leserin, lieber Leser, im Jahr 1995, zum 100. Jubiläum des Kinos, hat der »Spiegel« eine von seinen Filmkritikern zusammengestellte Liste der 100 besten Filme aller Zeiten ver­öffentlicht. Auf Platz 6: Veit Harlans Opfergang, erstaufgeführt im Jahr 1944, ein unerträglich schwülstiges Melodram, bleiern und morbide. oduziert wurde dieser Film – ebenso wie der, den Sie auf unserem Titel sehen: Fritz Langs Die Nibelungen –, von der Ufa. Sie wird in diesen Tagen 100 Jahre alt, und an der Geschichte dieses Konzerns kann man die Verstrickung von Kunst, Politik und Propaganda in Deutschland studieren. Noch heute laufen bei der in Wiesbaden ansässigen Murnau-Stiftung, die die Rechte an den meisten Ufa-Filmen hält, 40 Filme als sogenannte Vorbehaltsfilme: Sie dürfen nur mit besonderer Begleitung gezeigt werden. ­Veit Harlan­ ist übrigens drei Mal dabei, einzig übertroffen von dem aus­gewiesenen Nazi Karl Ritter. Unser Autor Georg Seeßlen spürt in diesem Heft nicht nur der Geschichte dieser Firma nach, sondern auch den Spuren, die die Ufa im deutschen Film hinterlassen hat. Bis heute.

  • cancel anytimeCancel Anytime [ No Commitments ]
  • digital onlyDigital Only