DiscoverME - June/July2017Add to Favorites

Get DiscoverME along with 5,000+ other magazines & newspapers

Try FREE for 7 days

bookLatest and past issues of 5,000+ magazines & newspapersphoneDigital Access. Cancel Anytime.familyShare with 4 family members.

1 Year$99.99

bookLatest and past issues of 5,000+ magazines & newspapersphoneDigital Access. Cancel Anytime.familyShare with 4 family members.
(Or)

Get DiscoverME

Buy this issue $4.99

bookJune/July2017 issue phoneDigital Access.

Subscription plans are currently unavailable for this magazine. If you are a Magzter GOLD user, you can read all the back issues with your subscription. If you are not a Magzter GOLD user, you can purchase the back issues and read them.

Gift DiscoverME

  • Magazine Details
  • In this issue

Magazine Description

In this issue

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in dieser Ausgabe widmen wir uns etwas ausführlicher der Erreichung des persönlichen GLÜCKS. Dabei geht es nicht darum, Glück in Form eines Lottogewinns oder aufgrund eines reinen Zufalls zu erleben. Es geht vielmehr darum, das eigene Leben so zu führen, dass positives Denken, Hilfsbereitschaft , Achtsamkeit und Verantwortungsbewusstsein die maßgeblichen Leitmotive sind. Wir leben hier in einem Land, in dem es uns tagtäglich schon von Staats wegen vorgelebt wird und ich habe beschlossen: Ich mach’ dann mal mit! Ich mach’ dann mal mit, als Vorsatz für meinen Alltag: Etwas freundlicher zu anderen und zu sich selbst sein, kleines Ungeschick nicht als Katastrophe zu sehen sondern eben als kleines Ungeschick. Ich mach’ dann mal mit, wenn es darum geht, etwas hilfsbereiter zu sein: Es gibt so viele Menschen, für die ein wenig Hilfe von uns das Leben verändern kann. Wir müssen nur die Augen aufmachen – und wir können auch im Kleinen so viel bewirken. Ich mach’ dann mal mit, wenn es darum geht, Verantwortung zu übernehmen: Wir können nicht immer von anderen verlangen, dass sie Entscheidungen treffen oder Verantwortung übernehmen. Jeder Einzelne von uns ist gefragt, nicht nur für sich selbst, sondern auch für Schwächere zu kämpfen. Ich mach’ dann mal mit – gerade jetzt im Ramadan – zu fasten, in mich zu gehen und das nicht als Verzicht, sondern als Gelegenheit zu sehen. Als Gelegenheit, Gewicht auch im übertragenen Sinn zu verlieren, Körper und Geist zu entgiften und zu ergründen, worauf es im Leben wirklich ankommt. Ich wünsche Ihnen ein spannendes Lesevergnügen. Herzlichst, Ihre Alexa Siersdorfer

  • cancel anytimeCancel Anytime [ No Commitments ]
  • digital onlyDigital Only